Unsere Tradition – Stolz und Verpflichtung

Im Jahr 1945 gründete August Heil seine eigene Firma. Ausgerüstet nur mit einem Handkarren und wenigen Materialien leistete er als Schieferdecker harte Aufbaujahre.

Nach dem frühen Tod des Firmengründers übernahm dessen Sohn Karl mit seiner Frau Helga 1961 die Leitung der Firma. Karl Heil hatte bei seinem Vater von der Pike auf gelernt - doch er ruhte sich keineswegs auf den Lorbeeren des Erlernten aus, sondern erweiterte das Leistungsangebot seiner Firma kontinuierlich. So wurde die Firma Heil schnell zum Fachbetrieb für Gerüstbau und Blitzschutz. Eine leistungsfähige Spengerlei setzte die Rüdesheimer darüber hinaus in die Lage, auch an der Erhaltung von historischen Gebäuden mitzuwirken. Später wurde auch die Neueindeckung und Sanierung von Flachdächern für Industrie- und Wohngebäude in den Leistungskatalog der Firma aufgenommen.

In dieser Zeit wuchs das Unternehmen stetig, und aus diesem Grund wurden 1980 die Büro- und Lagerräume in die Fürstbischof-Rudolfstraße im Gewerbegebiet Rüdesheim Ost verlegt.

1989 übernahmen zunächst der Bauingenieur Rainer Heil und der Dachdeckermeister Jürgen Heil den Betrieb, der von diesem Zeitpunkt an als GmbH geführt wurde. Thomas Heil steht als  Diplomkaufmann seinen Brüdern seit 1992 zur Seite.